Keine Filter aktiv
Suchergebnisse werden geladen...
Keine Filter aktiv
0 Ergebnisse

© freepik.com/BillionPhotos

Zahntechnische Leistungen in der GKV – ein Praxisbeispiel

  • 10. Juni 2022
  • Lesezeit: 2min
  • 0 Kommentare
Beanstandete und zurückgesandte HKP´s von der KZV sind ärgerlich. Daher sind sämtliche zahntechnische Rechnungen vom Fremd- bzw. Partnerlabor auf Vollständigkeit, Stimmigkeit und Richtigkeit zu überprüfen.




Nach BMV-Z bestätigt der Zahnarzt/die Zahnärztin mit DTA-Übermittlung die Richtigkeit der zahntechnischen Abrechnung gegenüber der zuständigen KZV.

Bundeseinheitliches Leistungsverzeichnis/BEL

Für die zahntechnische Leistungsabrechnung im Rahmen der Regelversorgung findet ausschließlich das BEL Anwendung. Sobald eine andere, eine sogenannte NBL oder BEB Leistung in dieser integriert ist, ändert sich durch diese Tatsache die Art der Versorgung, d.h. aus einer Regelversorgung wird eine gleichartige Versorgung. Auf diese Abgrenzung ist zwingend bei Härtefallpatienten zu achten, da diesen dadurch die vollständige Übernahme der Versorgung aberkannt wird. Die tatsächlichen Preise des BEL´s richten sich nach Preisvorgaben der Zahntechnikerinnungen und den Krankenkassen auf Landesebene. Dabei werden Höchstpreise vereinbart, welche in gewerblichen Laboratorien maximal 5 % des Bundesmittelpreises unter- oder überschritten werden dürfen. Praxen mit Eigenlabor haben ihre zahntechnischen Leistungen 5 % unter dem Höchstpreis zu beziffern.

Durch die schwankende Höchstpreisgestaltung auf Landesebene, können sich Differenzen bei der Abrechnung ergeben. So sind die Festzuschüsse und BEMA-Gebühren bundeseinheitlich gleich, aber die zahntechnische Abrechnung auf Landesebene unterschiedlich.

Zuordnung der zahntechnischen Leistungsverzeichnisse nach der prothetischen Versorgung

(0)Versorgung Vergütung zahnärztlicher
Leistungen
Laborverzeichnis
Regelversorgung ausschließlich BEMA-Leistungen BEL II
Gleichartige Versorgung für erbrachte Leistungen nach
der Regelversorgung (BEMA)
BEL II

für alle Leistungen nach der
Gleichartigkeit (GOZ)
NBL/BEB
Andersartige Versorgung ausschließlich GOZ-Leistungen NBL/BEB

Zahntechnische Abrechnung einer vestibulär verblendeten Brücke 23–27

(0)Position Bezeichnung Menge Preis in € Leistung in €
001 0 Modell 3 6,92 20,76
005 1 Sägemodell 1 11,48 11,48
012 0 Mittelwertartikulator 1 10,42 10,42
021 1 Individueller Löffel 1 24,48 24,48
102 4 Krone für vestibuläre Verblendung 1 81,59 81,59
110 0 Brückenglied 3 63,17 189,51
102 1 Vollkrone Metall 1 88,27 88,27
162 0 Vestibuläre Verblendung 3 100,00 300,00
970 0 Verarbeitungsaufwand NEM 5 14,60 73,00
933 0 Versandkosten 5 6,08 30,40



Zwischensumme 829,91 €



7 % MwSt. 58,09 €



Endsummer
zahntechnischer Leistungen
888,00 €

CAVE:
Die eventuellen Materialkosten bei Verwendung von Edelmetalllegierungen sind in diesem Beispiel nicht integriert.





Kommentare 0

Keine Kommentare
Schreibe jetzt einen Kommentar.